Ursache der Adipositas

Die genaue Ursache der Adipositas ist bis heute nicht bekannt. Es handelt sich um ein sehr vielschichtiges Krankheitsbild. In den allerwenigsten Fällen besteht eine „Drüsenfunktionsstörung“ (z.B. Schilddrüsen-Unterfunktion). Derlei sehr seltene Ursachen der Adipositas müssen selbstverständlich im Rahmen der Vorabklärungen ausgeschlossen werden, da diese medikamentös und nicht chirurgisch behandelt werden.

Meistens steht hinter einem krankhaften Übergewicht eine sehr komplexe Erkrankung. Mit einer Charakter- oder Willensschwäche hat dies nichts zu tun. Der immer wieder gehörte (gut gemeinte?) Ratschlag, man solle sich doch endlich zusammennehmen und weniger essen, ist nicht nur unsinnig sondern auch ungerecht. Die Adipositas ist eine Krankheit, nicht mehr und nicht weniger. Mit allen anderen Urteilen und Vorurteilen sollte endlich einmal aufgeräumt werden!

Ursächlich beteiligt an krankhaftem Übergewicht scheinen genetische (vererbte) und hormonelle Faktoren zu sein, ebenso Umwelteinflüsse, die Stoffwechselsituation, das Ausmass körperlicher Aktivität und die Ernährung.

Die nachfolgenden Informationen richten sich an Menschen, die an einer krankhaften Adipositas leiden und langfristig nur noch von einer chirurgischen Therapie profitieren. Die meisten von ihnen versuchen jahre- oder jahrzehntelang, ihr Gewicht zu reduzieren, meistens unter hohem finanziellem Aufwand (Diäten, Modifast, Weight-Watchers, Appetitzügler, Hypnose- und Akupunkturtherapien etc.). Ein ständiges Auf und Ab auf der Waage ist die Folge, wobei die Gewichtszunahme fatalerweise immer etwas höher ausfällt als die Gewichtsabnahme. Dieser sog. Jojo-Effekt ist den allermeisten nur allzu gut bekannt.

 

 

ÄRZTLICHE LEITUNG

 

Dr. med.

Mischa C. Feigel

 

Facharzt FMH für Chirurgie

spez. Viszeralchirurgie

 

Zentrum für Viszeralchirurgie und Bariatrie

 

Florastrasse 50

CH-8008 Zürich

 

Anmeldungen

 

Sekretariat

Frau Tamara Diaz, MPA

Office Manager

 

T  +41 43 499 16 99

F  +41 43 499 16 95

 

E-Mail senden